Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Aktuelles Klimaschutz von klein auf  · 

Klimaschutz von klein auf

Foto Die Kita Zaubersterne bei der Preisverleihung in Wuppertal. ©EnergieAgentur.NRW

Die Kita Zaubersterne bei der Preisverleihung in Wuppertal. ©EnergieAgentur.NRW

Duisburger Kita Zaubersterne gewinnt Wettbewerb „KlimaKita.NRW“

„Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Wenn wir wollen, dass sie verantwortlich mit den vorhandenen Ressourcen und dem Klima umgehen, dann müssen wir die Grundlagen und Zusammenhänge dazu schon im Kindergarten und in der Kita vermitteln“, so NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel bei der Preisverleihung des Wettbewerbes „KlimaKita.NRW“. Besonders gut ist das im vergangenen Jahr der Kita Zaubersterne aus Duisburg, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW, gelungen. Sie belegte den mit 1.500 Euro dotierten ersten Platz.

Den landesweiten Wettbewerb hatte die „EnergieAgentur.NRW“ 2015 erstmals ausgeschrieben. Mit ihm will sie Kinder mit Spaß an das Thema Klimaschutz heranführen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kindertageseinrichtungen entsprechend qualifizieren.

Spielerisch den Treibhauseffekt erklären
Insgesamt nahmen 116 Kitas an dem Wettbewerb teil. Die Kita Zaubersterne aus Duisburg überzeugte mit besonderer Kreativität und vielfältigen Aktivitäten, wie Mal- und Bastelaktionen, einem Rap, Müllsammelaktionen oder einem Klima-Baum in der Kita. Spielerisch brachte sie den Kindern so Themen wie Klimawandel, Treibhauseffekt, Wetter, Wasser-, Sonnen- und Windkraft, Biomasse, Wärme und Strom, Ernährung oder Müllentsorgung näher.

Vorbildliche Elternbeteiligung
Der Sonderpreis für vorbildliche Elternbeteiligung ging an das Kinderland Rheine, ebenfalls eine Mitgliedsorganisation des Paritätischen NRW.

 



 
top