Politiker in einer Reihe auf einer Bühne

Parität trifft Politik

Sozialpolitik im Kreis Steinfurt…Darum ging es am Dienstag den 24.08. im Rahmen einer Podiumsveranstaltung des Paritätischen im Kreis Steinfurt. Gefordert waren die Direktkandidat*innen Kathrin Vogler (Linke), Jürgen Coße (SPD), Dr. Jan-Niclas Gesenhues (Grüne) und Christian Markert (FDP)

In ihrer Begrüßungsrede betonte die Kreisgeschäftsführerin Bärbel Brengelmann-Teepe den Stellenwert sozialer Arbeit für unsere Gesellschaft und würdigte die enormen Anpassungsleistungen, die von den Trägern während der Pandemie erbracht wurden. Sie zeigte aber auch Missstände auf bat um Ideen und Lösungsansätze.

Die von den Mitgliedsorganisationen formulierten Fragen wurden fachkompetent und souverän durch Birgit Overesch (Geschäftsführerin Jugend-und Familiendienst e.V. ), Bernhard Jäschke ( Geschäftsführung Lernen fördern e.V. ) und Christian Schöler-Koch ( Hauptamtlicher Vorstand Kreisel e.V.) an die Direktkandidat*innen herangetragen.

Die Fragen deckten eine große Bandbreite sozialer Arbeit ab. Es ging um arbeitsmarktpolitische Inhalte, um Fragen aus der Eingliederungshilfe, um den Bereich Pflege, Kita und Inklusion. Aber auch das Thema Digitalisierung in der sozialen Arbeit wurde beleuchtet.

Unter den Kandidat*innen gab es viele inhaltliche Übereinstimmungen und Ansätze.

„ Wir werden im Auge behalten, was davon in Berlin ankommt“, so Norbert Klapper, Vorstandvorsitzender.