Nahmen an der Ehrung teil (v. l.) Ludger Lünenborg (Co-Geschäftsführer des Lernen fördern e. V. Kreis Steinfurt,  Bernhard Jäschke, Ralph Jenders (Geschäftsführer des Begegnungszentrums für Ausländer und Deutsche Ibbenbüren), Petra Fettich (Kiga-Verbundleiterin im Lernen fördern e. V.), Norbert Klapper

Bernhard Jäschke vom Paritätischen geehrt

„Was für eine Überraschung. Und gelungen!“ Dorothee Hersebrock war die „diebische“ Freude darüber anzumerken, dass es gelungen war, ihren Chef Bernhard Jäschke, Geschäftsführer des Lernen förden e. V. Kreisverband Steinfurt, glauben gelassen zu haben, er treffe sich gleich im kleinen Kreis zur Teamsitzung. Bewaffnet mit ihrer Kamera erwartete sie, dass der die Tür zum Sitzungsraum öffnete, um dessen Stutzen darüber bildlich festzuhalten, dass Ralph Jenders, Geschäftsführer des Begegnungszentrum für Ausländer und Deutsche Ibbenbüren und Mitglied des Vorstandes des Paritätischen im Kreis Steinfurt, sowie Norbert Klapper, Vorsitzender des Paritätischen, an der „Teamsitzung“ teilnahmen.

Der kam sogleich zur Sache: Verschiedene Veranstaltungen, in deren Rahmen geschehen sollte, wozu es heute kommen würde, hätten corona-bedingt abgesagt werden müssen. Daher galt es, einen Vorwand für ein Treffen zu finden, weshalb sich Norbert Klapper an Ralph Jenders wandte. Ende gut, alles gut. Norbert Klapper bedankte sich bei seinem Vorstandskollegen Bernhard Jäschke für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Paritätischen und überreichte ihm im Namen des Landesvorstandes des Paritätischen Urkunde, Goldene Ehrennadel und ein entsprechendes Präsent.

1990 wurde Bernhard Jäschke in den Vorstand des Paritätischen gewählt und schon bald zu einem der beiden stellvertretenden Vorsitzenden. Er unterstützte mit seinem Fachwissen die beiden früheren Vorsitzenden, Heinz Harenkamp (Rheine), Hansjörg Schnepper (Ibbenbüren) und aktuell Norbert Klapper (Steinfurt). Den Paritätischen vertrat er in verschiedenen Gremien auf Kreis- und Ortsebene sowie im Landesverband des Paritätischen. „Nebenbei“ entwickelte er den Kreisverband Lernen fördern, dessen erster Angestellter er 1984 war , mit seinen späteren Teams zu einer der beiden größten Mitgliedsorganisationen des Paritätischen im Kreis Steinfurt und ist heute mit seinem „Co.“ Ludger Lünenborg Chef von 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im gesamten Kreis Steinfurt. Norbert Klapper: „Bernhard, auch der Paritätische hat dir ganz viel zu verdanken.“

Fotos: Dorothee Hersebrock

Bild oben: Nahmen an der Ehrung teil (v. l.) Ludger Lünenborg (Co-Geschäftsführer des Lernen fördern e. V. Kreis Steinfurt,  Bernhard Jäschke, Ralph Jenders (Geschäftsführer des Begegnungszentrums für Ausländer und Deutsche Ibbenbüren), Petra Fettich (Kiga-Verbundleiterin im Lernen fördern e. V.), Norbert Klapper

Norbert Klapper (l.) nahm die Ehrung namens des Paritätischen Landesverbandes vor.